Web-Security-Test: Websense zeigt wirksamsten Schutz bei fortgeschrittenen Bedrohungen

München, 18. März 2014 – In einer unabhängigen Untersuchung hat das Testlabor Miercom mehrere Web-Security-Lösungen getestet. Websense TRITON legte dabei die höchste Effektivität an den Tag.

Das renommierte und unabhängige Testlabor Miercom nimmt regelmäßig die Websicherheits-Systeme führender Anbieter unter die Lupe. In seiner jüngsten Untersuchung testete das Labor mehrere Web-Security-Lösungen anhand einer den Anbietern unbekannten URL-Stichprobensammlung. Mit ihrer Hilfe prüfte das Testlabor die Fähigkeiten der Systeme, Web-Bedrohungen und gefährliche Webseiten-Inhalte zu blockieren.

Das Ergebnis: Die Lösung Websense TRITON Web Security Gateway Anywhere (WSGA) konnte mit einer Durchschnittsrate von 98,2 Prozent – dem mit Abstand höchsten Wert – die meisten schadhaften Links bereits im Moment ihres Anklickens erkennen und abwehren. Die Lösung blockierte mehr Drive-by-Installer, Exploits, Phising-Webseiten und Links mit bösartigen Weiterleitungen als alle anderen Systeme.

Auch bei der verhaltensbezogenen Erkennung von Hacking-Techniken schnitt Websense mit einem Vorsprung von 23,4 Prozentpunkten auf die nächstplatzierte Lösung am besten ab. Darüber hinaus erkannte und blockierte Websense auch mehr Web-Content aus anderen Risikobereichen als alle anderen Systeme – darunter Webseiten die Proxyserver umgehen oder nicht jugendfreie Inhalte aufweisen sowie Spiele-Webseiten.

“Unser strenger Test verlangte den untersuchten Systemen alles ab”, sagt Robert Smithers, Chief Executive Officer von Miercom. “Websense TRITON zeigte dabei eine äußerst erfreuliche Leistung. Das System überzeugte vor allem bei der Blockierung von Schadsoftware und der Effektivität seiner Echtzeit-Abwehrmaßnahmen. Der Echtzeit-Schutz und die Inhaltsklassifizierung von Websense gehören zu den wirksamsten, die wir jemals beobachten konnten.”

“Die Tests von Miercom konzentrierten sich auf die raffiniertesten und verbreitetsten Angriffstechniken, die es heutzutage gibt”, sagt Russ Dietz, Chief Technology Officer von Websense. “In jedem einzelnen Test hat Websense einen Schutz geboten, der den anderen Anbietern überlegen ist. Das zeigt, dass sich die Anwender auf Websense verlassen können, wenn es darauf ankommt, gezielte Attacken abzuwehren und Datendiebstahl zu verhindern.”

Websense TRITON ist die einzige Lösung, die auf allen Kanälen Maßnahmen zur Erkennung und Abwehr von Advanced Persistent Threats und gezielten Datendiebstahlsversuchen bietet. Dazu setzt das System unter anderem das derzeit weltweit größte und schnellste Analyse-Netzwerk ein. Jede Sekunde entdeckt Websense damit zwei neue Bedrohungen und kann Unternehmen in Echtzeit davor schützen.

Die Ergebnisse des Miercom-Tests können nach vorheriger Registrierung unter http://www.websense.com/content/miercom-report-rsa-2014.aspx heruntergeladen werden.

Über Websense:
Websense ist ein weltweit führendes Unternehmen beim Schutz von Organisationen vor aktuellen Sicherheitsbedrohungen und Datendiebstahl. Die umfassenden Websense-TRITON-Sicherheitslösungen vereinen Web-, E-Mail- und Mobility-Security sowie Data Loss Prevention (DLP) zu den geringsten Total Cost of Ownership. Zehntausende Unternehmen verlassen sich auf die Sicherheits-Intelligenz der Websense-TRITON-Technologie zum Schutz vor andauernden Sicherheitsbedrohungen, gezielten Angriffen und neuester Schadsoftware. Websense verhindert Datenschutzverletzungen, den Diebstahl geistigen Eigentums, unterstützt Sicherheits-Compliance und setzt auf Best Practices. Die skalierbaren, einheitlichen, anwendungs- und cloudbasierten Websense-TRITON-Lösungen werden über ein globales Netz von Channel-Partnern vertrieben. Weitere Informationen im Web unter www.websense.de