Cybersecurity Challenge

Erstes Cyber Security Rumble für Nachwuchs eröffnet die Registrierung in Deutschland

Erstes Cyber Security Rumble für Nachwuchs eröffnet die Registrierung in Deutschland

Das erfolgreichste Team erhält Cyber Security Training des SANS Instituts und eine Reise zur DefCon

Studenten aus ganz Deutschland können sich ab sofort für die erste Cyber Security Rumble Challenge anmelden. Um gewinnen zu können, müssen sie zunächst am 13. und 14. März 2019 an einer Online-Challenge teilnehmen. Wenn sie erfolgreich sind qualifizieren sie sich für das Finale, welches am 29. und 30. März in der Universität Bonn im neuen Informatikauditorium im Poppelsdorfer Campus stattfindet.

Im Finale treten zwölf Teams von bis zu vier Personen gegeneinander an, um ein Cyber Security Training des weltweit führenden SANS Institute , sowie eine Reise zur DefCon 27 Hackerkonferenz in Las Vegas zu gewinnen. Weitere Preise sind Tickets für die Hack-in-the-Box Security Conference in Dubai. Die Herausforderungen des Cyber Security Rumble umfassen verschiedene Bereiche der Cyber Security, von der Kryptographie über die Netzwerksicherheit, die Web- und Mobile Security bis hin zur Wireless Security und Forensik. Die Komplexität der Herausforderungen ist sehr vielfältig, so dass Studenten aller Semester und aller Levels teilnehmen können.

Das Cyber Security Rumble wird von den Cybersicherheitsexperten des NVISO und einem Team unter der Leitung von Professor Dr. Matthew Smith von der Universität Bonn organisiert. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit dem SANS Institute durchgeführt. NVISO veranstaltet seit fünf Jahren eine ähnlich erfolgreiche Veranstaltung, die Cyber Security Challenge Belgium, in Belgien.

Wir versuchen jetzt, einen ähnlichen Showdown für die besten Studenten im Bereich der Cyber Security in Deutschland zu organisieren und, wenn möglich, unsere Freunde in Belgien zu übertreffen”, sagt Professor Smith, Universität Bonn

In Deutschland und weltweit ist die Cybersicherheit für die meisten Organisationen zu der strategisch wichtigsten Priorität geworden. Dabei ist die Aufgabe für Organisationen, junge Cyber-Security Talente und Nachwuchskräfte auszubilden und einzustellen entscheidend. Ziel beider Veranstaltungen ist es daher, das Bewusstsein und das Interesse für die Cyber Security als Berufsbild bei den Studenten zu wecken, die kurz vor dem Eintritt in den Arbeitsmarkt stehen, um dazu beizutragen, die Kompetenzlücke im Bereich der Cybersicherheit in diesen Ländern zu schließen. Teilnehmen kann jeder, der in Deutschland an einer Universität oder Fachhochschule eingeschrieben ist und sich für Cybersicherheit interessiert. Zur Anmeldung und für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.cybersecurityrumble.de .

Herbert Abben, Direktor für die DACH-Region am SANS-Institut

"SANS ist sehr stolz darauf, Teil von Cyber Security Rumble zu sein. Solche Initiativen sind unerlässlich, um den dringend benötigten Nachwuchs zu entwickeln, der für die Zukunft der deutschen Cyber Security Branche so wichtig ist. Angesichts des weiter wachsenden Mangels an Fachkräften ist es von entscheidender Bedeutung, dass sowohl Industrie, Regierung als auch Bildungseinrichtungen zusammenarbeiten, um das Bewusstsein für eine lohnende Karriere im Bereich Cyber Security zu schärfen. Es gilt junge Menschen auszubilden und zu inspirieren, ihre ersten Schritte in diese Richtung zu unternehmen", sagt Herbert Abben, Direktor für die DACH-Region am SANS-Institut.

Cyber Security Rumble ist eine Initiative von NVISO und der Universität Bonn in Zusammenarbeit mit dem SANS Institute. Unterstützt wird der Wettbewerb von den Hauptsponsoren BMW, BNP Paribas und DB Systel in Zusammenarbeit mit der Deutschen Bahn, EY und Grohe. Die Sponsoren sind gespannt und begeistert, das Bewusstsein für Cyber Security zu schärfen und die nächste Generation von Sicherheitsexperten auszubilden.