Datenmanagement und -sicherheit

Atos bringt Codex Datalake Engine auf den Markt

Atos bringt Codex Datalake Engine auf den Markt

Datenmanagement und -sicherheit auf Basis des BullSequana S Server

Atos, ein weltweit führender Anbieter für die digitale Transformation, bringt Codex Datalake Engine auf den Markt. Mit der vollständig integrierten Lösung lassen sich komplexe Datensätze äußerst sicher und unter voller Kontrolle speichern, verwalten, steuern und analysieren.

Die Appliance enthält eine umfassende Datenmanagement-Software, die auf Cloudera Enterprise basiert – der modernen, für die Cloud optimierten Plattform für Machine Learning und Analytik des Herstellers Cloudera. Mit BullSequana S von Atos nutzt die Appliance den skalierbarsten, agilsten und leistungsstärksten Server auf dem Markt. Zudem ist Codex Datalake Engine die erste von Cloudera zertifizierte Datalake-Appliance, die mit Hilfe der OpenStack-Architektur vollkommen virtualisiert ist.

Die wichtigsten Vorteile von Codex Datalake Engine:

Vollständige Datentransparenz und –kontrolle

Mit einem 360-Grad-Blick auf ihre Daten stellen Unternehmen die Zuverlässigkeit ihrer Daten sicher.

Datensicherheit und –hoheit

Durch den Einsatz einer lokalen Lösung können sich Unternehmen auf hochwertige Daten verlassen, die sich verarbeiten und in eindeutige, verwertbare Erkenntnisse umwandeln lassen.

Hochgradig skalierbar

Die ausbaufähige Lösung skaliert mit dem Unternehmen und stellt so optimale Kosteneffizienz sicher.

BullSequana S bietet ein Höchstmaß an Rechenleistung für beispiellose Agilität und Effizienz beim Management von Analyse- und KI-Anwendungen. Der Server ist hochgradig skalierbar und mit bis zu 48 TB Speicher, 32 skalierbaren Intel Xeon Prozessoren und 2 PB internem Speicher konfigurierbar.

„Wenn es darum geht, Innovation, Differenzierung und bessere Entscheidungsprozesse zu eröffnen, stehen Daten heute an erster Stelle“, sagt Emmanuel Le Roux, Senior Vice President Big Data Platforms bei Atos. „Die digitale Transformation erfordert eine zuverlässige und bedarfsgerechte Architektur, um eine Vielzahl neuer Initiativen zu unterstützen – dazu zählen Analytik, KI in Unternehmen sowie intelligente und miteinander verknüpfte Objekte. All dies ermöglicht Codex Datalake Engine von Atos.“

„Erkenntnisse und künstliche Intelligenz beginnen mit Daten, aber traditionelle Systeme isolieren Daten und schaffen Silos, die die Analyse und Kollaboration erschweren. Durch den Einsatz einer modernen Plattform für maschinelles Lernen und Analytik erhalten Unternehmenskunden einen sicheren Self-Service-Zugriff auf alle ihre Daten in der Cloud – vor Ort oder in einer hybriden Umgebung. So gewinnen sie verwertbare Einblicke, wie sie bisher nicht möglich waren. Die neue Lösung von Atos ermöglicht es Unternehmen, die Bereitstellung einer modernen Plattform zu beschleunigen. Dies führt zu einer wesentlich schnelleren Amortisierung“, sagt Stephen Line, Vice President of EMEA bei Cloudera.

Codex Datalake Engine ist ab sofort verfügbar. Die Appliance ist Teil des Atos Codex-Portfolios und ergänzt die kürzlich angekündigte Codex AI Suite sowie weitere Codex-Dienstleistungen und -Lösungen, die darauf abzielen, Daten in Geschäftsumsatz umzuwandeln.