MSSP

Logpoint und Prianto unterstützen mit ihrer Partnerschaft den MSSP-Bereich

Logpoint und Prianto unterstützen mit ihrer Partnerschaft den MSSP-Bereich

Partnerschaft erleichtert MSSPs die Kunden-Skalierung

Logpoint kündigt heute eine Partnerschaft mit dem Value Added Distributor Prianto an. Die Partnerschaft soll MSSPs in der DACH-Region in die Lage versetzen, Cyber-Bedrohungen in größerem Umfang zu erkennen, zu untersuchen und effizient darauf zu reagieren.

Sven Bagemihl, Regional Director bei Logpoint

„Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Prianto, um die Anforderungen europäischer MSSPs zu erfüllen und ihnen eine skalierbare Sicherheitslösung für ihr Wachstum zu bieten“, sagt Sven Bagemihl, Regional Director CEMEA bei Logpoint . „MSSPs stehen vor der Herausforderung, sicherheitsrelevante Informationen in mehrere Systeme zu übertragen und ihren Kunden zur Verfügung zu stellen. Wir lösen dies mit unserem Plattform-Ansatz auf, mit dem alle nötigen Security-relevanten Informationen einheitlich und übersichtlich dargestellt werden. Gemeinsam ermöglichen wir es MSSPs, sich auf die Skalierung ihrer Compliance- und Cybersicherheitsdienste zu konzentrieren, ohne dass sie ihr Personal aufstocken müssen.“

Prianto wurde 2009 in Deutschland gegründet und hat sich zu einem führenden Software-Distributor mit einem fokussierten Herstellerportfolio entwickelt. Die Partnerschaft mit Logpoint ermöglicht dem Distributor, sein Portfolio an technologieübergreifenden Softwarelösungen, um Logpoint Converged SIEM und Logpoint Director zu erweitern. Logpoint Converged SIEM beschleunigt die Erkennung, Untersuchung und Reaktion auf Bedrohungen, indem es verschiedene Sicherheitstools in einer Plattform vereint. Logpoint Director ist eine Plattform, die auf MSSPs zugeschnitten ist, um mehrere SIEM-Implementierungen zu betreiben.

Miro Milos, Prianto Director Business Unit Security

„Logpoint kennt die Herausforderungen, mit denen sich MSSPs und SOCs konfrontiert sehen und bietet Multi-Tenancy an, um die Verwaltung von Umgebungen bei verschiedenen Kunden zu erleichtern. Das ist ein entscheidender Vorteil für MSSPs, der die Zusammenarbeit verbessert und Zeit und Ressourcen spart“, sagt Miro Milos, Prianto Director Business Unit Security. „Darüber hinaus kann Logpoint ein vorhersehbares Preismodell anbieten, das bequem zu nutzen ist und eine einfache Skalierung nach Bedarf ermöglicht.“

Compliance und Regulierungsdruck sorgen für höhere Nachfrage

Die Europäische Union hat die Richtlinie zur Netz- und Informationssicherheit (NIS) 2 beschlossen, die im Oktober 2024 in nationales Recht umgesetzt wird. Darüber hinaus hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bereits mit dem IT-Sicherheitsgesetz 2.0 im Jahr 2021 die Anforderungen an die Cybersicherheit von Betreibern von kritischen Infrastrukturen erhöht. Darüber hinaus haben Vorschriften wie die DSGVO Auswirkungen auf die Nutzung von Technologien aus Drittländern wie den USA, wo viele Sicherheitsanbieter ihren Hauptsitz unterhalten.

„Wir teilen den Fokus von Logpoint auf Europa. Die neuen Compliance-Vorschriften im Bereich der Cybersicherheit führen zu einer steigenden Nachfrage nach Sicherheitsdienstleistungen und zwingen Unternehmen dazu, sich nach europäischen Anbietern umzusehen“, erläutert Miro Milos, Prianto Director Business Unit Security. „Für MSSPs, die diese Nachfrage bedienen wollen, ist ein in Europa ansässiger Anbieter einfach wertvoller, und die europäische Basis von Logpoint ist in dieser Hinsicht eine große Stärke.“ Die Partnerschaft folgt auf die Ankündigung des neuen MSSP-Programms von Logpoint, das MSSPs mit den nötigen Tools, Ressourcen und Support dabei helfen soll, neue Chancen zu nutzen.

Mehr über das MSSP-Programm von Logpoint erfahren Sie unter: https://www.logpoint.com/en/media-room/logpoint-announces-new-partner-programs-to-drive-growth-for-mssps-and-channel-partners/