SIEM-Plattform für MSSP`s

LogPoint startet Version 6.0 mit LogPoint Director für MSSP`s

LogPoint startet Version 6.0 mit LogPoint Director für MSSP`s

Erweiterte SIEM Plattform für Managed Security Service Provider

Mit dem Start von LogPoint 6.0 und dem LogPoint Director, die in Zusammenarbeit mit einigen der größten MSSPs in Europa entwickelt wurden, richtet LogPoint seinen Blick auf den schnell wachsenden Markt der Bereitstellung von Managed Security Services. Der LogPoint Director liefert eine einzigartige, erstklassige Managementstruktur, die es bei anderen hochkarätigen SIEM-Anbietern nicht gibt.

LogPoint, die Plattform für Security Information and Event Management (SIEM) und Big-Data-Analyse der nächsten Generation, launcht im Rahmen des Gartner Security & Risk Management Summit in National Harbor, MD, Version 6.0 seiner SIEM-Plattform. LogPoint ist zwar bereits seit Jahren die Plattform der Wahl für Managed Security Service Provider (MSSPs), doch sticht LogPoint mit Version 6.0 als die ultimative Plattform für die verwaltete Bereitstellung von SIEM-Diensten hervor.

LogPoint 6.0 umfasst den einzigartigen LogPoint Director, der in Zusammenarbeit mit einigen der größten MSSPs Europas entwickelt wurde. LogPoint 6.0 ist eine echte Multi-Tenant-SIEM-Plattform, die den Bedarf an einer modernen Managementstruktur, die andere bekannte SIEM-Anbieter derzeit nicht bieten, zu ihren Gunsten nutzt. Mit dem LogPoint Director können Konfigurationen über Tochtergesellschaften oder Kunden hinweg verschoben und Analytik problemlos zentral verwaltet und geclustert werden.

Pascal Cronauer, Country Manager DACH von LogPoint

„Die Neuheiten von Version 6.0 dienen als Ergänzung der aktuellen Funktionen von LogPoint und liefern beispiellose Performance, Skalierbarkeit und Flexibilität. Mit Version 6.0 können MSSPs skalieren und gleichzeitig den ROI maximieren sowie Kosten durch hochmoderne Analytik unter Kontrolle halten. Darüber hinaus sorgt sie für einfache Skalierung der Hard- und Softwareanforderungen, bietet hervorragende Threat- Intelligence- und Threat-Hunting-Funktionen, UEBA und eine leistungsstarke Incident Response-Plattform“, erklärt Pascal Cronauer, Country Manager DACH von LogPoint.

Die LogPoint-Plattform kombiniert die Einfachheit und Flexibilität des skandinavischen Designs mit europäischer Spitzentechnologie. LogPoints Einfachheit und Flexibilität erstreckt sich nicht nur auf die technische Plattform, sondern auch auf das Business-Modell, das eine Lizenzstruktur umfasst, die die Kosten des Einsatzes der LogPoint-SIEM-Plattform, ob lokal oder global, ob vor Ort gehostet oder in der Cloud, drastisch reduziert.

„LogPoint 6.0 bietet zwar die perfekte technische Plattform zur Bereitstellung von SIEM-Diensten quer durch Unternehmensnetzwerke, mehrere Standorte und Tochtergesellschaften oder Kunden, aber unser Konzept ist auch für den MSSP-Markt in unser transparentes und leistungsfähiges Go-to-Market-Modell eingebunden. Wir ermöglichen transparente Preisgestaltung auf Basis von Knoten statt Volumen. Unsere Kalkulation beruht auf dem „Pay-as-you-Grow“-Prinzip und einer vierteljährlichen Lizensierung bei völliger Flexibilität“, erklärt Pascal Cronauer.

LogPoint verfolgt ein partnerzentriertes Marktkonzept und Kunden werden über ein Netzwerk z. B. aus europäischen Service Providern wie CGI, Securelink, NNIT, KMD und Cygate, betreut. Der partnerzentrierte Ansatz wird von der von Kunden sehr geschätzten Supportorganisation unterstützt, die nicht nur Second- und Third-Level-Support bietet, sondern im Rahmen der Partnerschaft mit LogPoint auch einen aktiven Beitrag in Hinblick auf Systemanforderungen leistet.

LogPoint bedient mehr als 300 Kunden weltweit, mit einem großen Kundenstamm in Europa, darunter Regierungsbehörden, Organisationen und Privatunternehmen. Das Unternehmen mit Sitz in Kopenhagen, Dänemark, unterhält Büros in Deutschland, Großbritannien, Frankreich und Schweden. LogPoint ist der einzige SIEM-Anbieter aus Europa und Inhaber einer in Partnerschaft mit Boeing Defense, Space & Security erworbenen EAL 3+ Zertifizierung. Diese Zertifizierung ermöglicht Partnerschaften mit NATO-ähnlichen Organisationen, mit Nachrichtendiensten, Militär- und Polizeieinrichtungen und kritischen Infrastrukturunternehmen im Allgemeinen.

Gartner SIEM Magic Quadrant

Bei den Ergebnissen des am 12. Juni veröffentlichten „Gartner Peer Insights Review for Security Information and Event Management“ erzielte LogPoint einen Durchschnitt von 4,6 Punkten, wodurch sich die europäische SIEM-Plattform nun ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit US-amerikanischen Stammkunden im Gartner SIEM Magic Quadrant liefert. LogPoint erhielt Höchstnoten bezüglich aller Kriterien der einzelnen Kategorien des Reviews (Overall experience, Product capabilities, Evaluation & Contracting, Integration & Deployment), stach aber insbesondere in den Service & Support-Reviews hervor. Im April 2017 sicherte sich LogPoint eine Serie-B-Finanzierung in Höhe von 10 Millionen US-Dollar von Evolution Equity Partners aus den USA und der Schweiz. Diese Finanzierung ermöglicht LogPoint den Einstieg in die nächste Wachstumsphase, treibt die Erschließung neuer Märkte voran und sorgt für kontinuierliche Verbesserung der LogPoint Enterprise SIEM-Plattform.

Aktuelle und ehemalige Cyber-Security-Portfoliounternehmen von Evolution Equity sind: AVG Technologies (AVG: NYSE), Cognitive Security (CSCO: NASDAQ), OpenDNS (CSCO: NASDAQ), Carbon Black, Onapsis, Security Scorecard, DFLabs und Fortscale.

Über LogPoint:

LogPoint ist ein in Europa gegründeter SIEM-Vorreiter, der 2008 mit seinem SIEM-Produkt auf den Markt kam. Heute erleben über 300 Kunden aus ganz Europa den LogPoint-Unterschied. Die Technologie vereint skandinavische Einfachheit mit europäischer Ausführlichkeit und wurde entwickelt, um Big Data in ein leichtgängiges Paket zu verwandeln. LogPoint-Nutzer wissen die problemlose Anpassung an die Kundenbedürfnisse zu schätzen – Übertreffen der Compliance-Anforderungen zum nahtlosen Schutz vor Cyberkriminalität und Betrug sowie zur Optimierung von IT-Tätigkeiten. LogPoint ist die flexibelste auf dem Markt erhältliche Plattform zum Sammeln, Analysieren und Verwalten aller Daten – unabhängig davon, ob diese von Anwendungen, Datenbanken oder Infrastrukturen generiert werden oder sensible Güter, Fertigungs- oder Sicherheitssysteme betreffen. Das Prinzip der Skalierung nach Wachstum ermöglicht eine schnelle und einfache Visualisierung mit nur wenigen Ressourcen – ungeachtet der Größe der IT-Landschaft und der Größe der Datendichte. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Kopenhagen und unsere Vertriebs- und Supportbüros sind in ganz Europa ansässig. Unsere Partnerschaften erstrecken sich über den gesamten Globus.