• object(WP_Post)#7900 (24) { ["ID"]=> int(6617) ["post_author"]=> string(1) "2" ["post_date"]=> string(19) "2013-01-08 13:55:25" ["post_date_gmt"]=> string(19) "2013-01-08 12:55:25" ["post_content"]=> string(6623) "##Neue Sicherheitslösung ProtectV: Verschlüsselungssoftware für virtuelle Umgebungen **Datenkontrolle, Transparenz und Richtlinienkonformität für VMware und von AWS gehostete virtuelle Maschinen / VM-Verschlüsselung, Prelaunch-Authentifizierung, zentrales Auditing und FIPS-zertifiziertes Key-Management** Umfassende und verlässliche Datenverschlüsselung für virtuelle und Cloud-Umgebungen: SafeNet, einer der weltweit führenden Anbieter für Informationssicherheit, stellt heute seine neue Sicherheitslösung ProtectV vor. Diese Software für VMs unterstützt Unternehmen dabei, geschäftskritische Daten während ihres gesamten Lebenszyklus zu schützen – von der Erstellung bis zur Archivierung. Kunden können geschäftskritische Anwendungen jetzt in virtuelle und Cloud-Umgebungen migrieren und dabei gleichzeitig die Einhaltung von Compliance Richtlinien, die Data Governance sowie die Kontrolle vertraulicher Informationen sicherstellen. SafeNet ProtectV ist mit dem VMware vCenter und den virtuellen Infrastrukturen von VMware vShield ebenso kompatibel wie mit AWS EC2- und EBS-Umgebungen. ProtectV ermöglicht Kontrolle, Governance, Übersichtlichkeit und Compliance. Effizienz, Automatisierung und Verfügbarkeit gehören zu den wichtigsten Vorteilen des Cloud Computings. Viele Unternehmen können dieses Potenzial aber nicht für sich nutzen, da sie sich um die Einhaltung von Richtlinien oder Sicherheitsrisiken sorgen. Sie fragen sich beispielsweise, wie es um die Zugriffsmöglichkeiten der Cloud-Anbieter auf ihre geschäftskritischen Daten bestellt ist. ProtectV adressiert diese Bedenken und verbessert Datenkontrolle sowie -governance innerhalb der Wolke. Die umfassende Verschlüsselungslösung verfügt über den VMware Ready-Status. Darüber hinaus zentralisiert SafeNet ProtectV das Verschlüsselungsmanagement von virtuellen Maschinen in Amazon Web Services- und VMware-Umgebungen. So können Anwender, Verschlüsselungsrichtlinien und Zugriffsrechte für VMs genau festlegen: Das Resultat sind unternehmensweit einheitliche Sicherheitspolicies. **Sangeeta Anand, Corporate Vice President und General Manager, Data Protection Business Unit, SafeNet, Inc., kommentiert:** [zitat]„Virtualisierung und Cloud Computing bieten zahlreiche Vorteile. Doch Unternehmen müssen einen anderen Sicherheitsansatz wählen als bei ihren physischen Datencentern. Heutzutage verfügen Unternehmen über mehr Daten als jemals zuvor. Das führt aber gleichzeitig zu mehr Bedrohungen – einige davon innerhalb der eigenen Organisation. ProtectV ist die erste Sicherheitslösung für Cloud- und virtuelle Datencenter, die die Kontrolle, Compliance und Governance geschäftskritischer Daten ermöglicht. Indem sie ihre Daten eigenständig verschlüsseln, behalten Unternehmen jederzeit die Kontrolle über wertvolle Assets. Firmen können Daten im Falle eines Verstoßes digital löschen und so die Sicherheit wichtiger Informationen gewährleisten.“[/zitat] ProtectV macht virtuelle Maschinen und Speichervolumina genauso sicher wie physische Server und Speicher in stabilen, abgesicherten Unternehmensumgebungen. So können Kunden das volle Cloud Computing-Potenzial an Flexibilität und Kostenersparnissen ausschöpfen. SafeNet ProtectV ist kompatibel mit VMware vShield und VMware vCenter. Darüber hinaus können auch Kunden der AWS die Lösung nutzen, um ihre vertraulichen Daten in der Wolke abzusichern. Mike Rothman von Securosis erläutert: „Die Flexibilität der Cloud führt dazu, dass viele Anwender neue virtuelle Instanzen oder Kopien virtueller Umgebungen außerhalb der Managementkonsole kreieren können. Zugriffsschlüssel lassen sich manipulieren, Zugriffsrechte und -berechtigte hinzufügen oder Genehmigungen ändern. Deshalb haben Organisationen heute nicht mehr dasselbe Maß an Kontrolle über ihre Netzwerkzugriffe. Außerdem ist es problemlos möglich, neue virtuelle Server anzulegen: Das Datenmissbrauchsrisiko steigt signifikant. Sicherheitsmaßnahmen sollten daher direkt innerhalb der virtuellen Instanzen implementiert werden. Unternehmen können sich nicht darauf verlassen, dass die Cloud-Infrastruktur die nötige Absicherung schon liefern wird. Sie müssen selber aktiv werden.” ###ProtectV im Überblick: Umfassende VM-Sicherheit und Datensisolation: SafeNet ProtectV bietet granulare, vollständige VM-Verschlüsselung, Pre-Boot-Authentifizierung sowie unternehmensinterne Hardware-basierte Zertifikatsverwaltung. Dies ermöglicht eine umfassende Absicherung während des gesamten Informationslebenszyklus. Mit ProtectV können Anwender ihre virtuellen Umgebungen so konfigurieren, als, würde es sich um das eigene private Datencenter handeln – sogar in gemischten oder mandantenfähigen Umgebungen. Sicherheitsteams sind in der Lage, sensible Anlagen genauestens zu isolieren und jederzeit die Datenhoheit zu wahren. Schutz vor internen Angriffen: Alle VMs sowie verbundene Speichervolumina sind verschlüsselt – sowohl VM-Instanzen als auch Snapshots und Backups, verschiedene Positionen und Disaster Recovery Sites. Selbst Super-User-Administratoren, die eventuell Kontrolle über die Virtualisierungsinfrastruktur haben, können nicht auf die verschlüsselten VMs zugreifen. Effizientere Compliance: ProtectV gewährt klare Kontrolle und nachweisliche Datengovernance durch auditierbare Logs. Egal wo die Daten gehostet oder gespeichert sind: ProtectV versetzt Unternehmen in die Lage, geeignete Kontrollen zu forcieren, eine gesicherte Audit-Kontrolle zu etablieren und Richtliniencompliance aufrechtzuerhalten. Beispiele sind PCI-DSS, HIPAA und HITECH. Datengovernance und Transparenz: ProtectV bietet transparente Cloud Security durch zentrales Logging und zentrale Umsetzung von Richtlinien. Das zuverlässige Key-Management von SafeNet garantiert Unternehmen uneingeschränkte Daten- und Schlüsselhoheit. Organisationen und ihre Complianceprüfer können die Keys zu ihren Daten und Berechtigungen umfassend kontrollieren und erhalten vollständige Logs für die notwendige Transparenz. Plattformübergreifendes Key-Management: Selbst die beste Verschlüsselung ist bedeutungslos ohne verlässliches Key-Management. Als Bestandteil von SafeNets Datensicherheitsportfolio beinhaltet SafeNet ProtectV die SafeNet Enterprise Key-Management-Lösung KeySecure. KeySecure ermöglicht das zentrale und einheitliche Management der Verschlüsselungskeys für eine breite Palette an im Unternehmen eingesetzten Verschlüsselungsplattformen. Schlüssel- und Richtlinienadministration lassen sich so deutlich vereinfachen." ["post_title"]=> string(49) "ProtectV - Virtual Machine- und Cloud-Datenschutz" ["post_excerpt"]=> string(433) "Cloud Computing bietet eine Reihe von Vorteilen wie geringere Kosten, schnellere Implementierung, Skalierung nach Bedarf, ein robusteres System und Computing ohne Investitionsaufwand. Cloud Computing bedeutet jedoch auch, Herausforderungen in den Bereichen Datenkontrolle, Sicherheit und Transparenz zu bewältigen. Unabhängig davon, ob Sie einige der physischen Server oder Ihr komplettes Rechenzentrum virtualisieren möchten, ..." ["post_status"]=> string(7) "publish" ["comment_status"]=> string(6) "closed" ["ping_status"]=> string(6) "closed" ["post_password"]=> string(0) "" ["post_name"]=> string(42) "protectv-umfassende-high-assurance-loesung" ["to_ping"]=> string(0) "" ["pinged"]=> string(0) "" ["post_modified"]=> string(19) "2018-02-10 21:01:56" ["post_modified_gmt"]=> string(19) "2018-02-10 20:01:56" ["post_content_filtered"]=> string(0) "" ["post_parent"]=> int(0) ["guid"]=> string(85) "https://www.infopoint-security.de/produkt/protectv-umfassende-high-assurance-loesung/" ["menu_order"]=> int(37) ["post_type"]=> string(7) "produkt" ["post_mime_type"]=> string(0) "" ["comment_count"]=> string(1) "0" ["filter"]=> string(3) "raw" }