Analyse des Datenverkehrs

Partnerschaft zwischen A10 Networks und Fidelis Cybersecurity

Partnerschaft zwischen A10 Networks und Fidelis Cybersecurity

Verbesserte Einblicke in verschlüsselten Datenverkehr zur Bedrohungsabwehr

A10 Networks (NYSE: ATEN), führender Anbieter von sicheren Anwendungsdiensten, gibt die Zusammenarbeit mit Fidelis Cybersecurity, einem führenden Anbieter von Lösungen zur Erkennung, Untersuchung und Abwehr komplexer Cyber-Attacken, bekannt. Gemeinsam ermöglichen A10 und Fidelis den Einblick und die Analyse des entschlüsselten Datenverkehrs, um Sicherheitslücken und Schadsoftware frühzeitig zu erkennen.

Unternehmenskommunikation wird immer häufiger durch SSL-Verschlüsselung geschützt. SSL sichert die Kommunikation zwar grundsätzlich, bietet für Angreifer aber auch Schlupflöcher, wo sie unbemerkt agieren können. Um diese Angriffe im verschlüsselten Datenverkehr ausfindig zu machen, haben sich A10 Networks und Fidelis zusammengeschlossen. A10 Networks entschlüsselt und Fidelis Network analysiert den gesamten Datenverkehr über alle Schnittstellen und Protokolle hinweg. Sobald eine Bedrohung erkannt oder verhindert wird, warnt das System die Anwender mittels validierter, kontextbasierter Alarmmeldungen, so dass die Sicherheitsteams Bedrohungen sofort ohne längere Wartezeiten beseitigen können.

„Seit über einem Jahrzehnt bietet A10 Networks sichere, skalierbare, leistungsstarke und agile Netzwerkanwendungen“, kommentiert Michael Scheffler, Vice President Central bei A10 Networks. „Die innovative A10 Thunder SSLi Lösung bietet in Kombination mit der Deep Session Inspection Technologie von Fidelis Cybersecurity einen tiefen Einblick sowie mehr Sicherheit für Unternehmen und Einrichtungen, die von Sicherheitsbedrohungen betroffen sind. Durch unsere Partnerschaft mit Fidelis können wir unsere Sicherheitslösungen Enterprise-Kunden weltweit zur Verfügung stellen.“

Die Thunder-SSLi-Produkte von A10 Networks ermöglichen es Unternehmen, all ihre Daten, inklusive der verschlüsselten Daten, zu analysieren, indem die SSL-Kommunikation kurzzeitig abgefangen und entschlüsselt wird. Anschließend wird der Datenverkehr im Klartext an Sicherheitslösungen beispielsweise von Fidelis Network gesendet, wo die Bedrohungsabwehr sowie Forensik-Tools dafür Sorge tragen, dass Sicherheitslücken bei der Überprüfung geschlossen werden. Dieses Vorgehen geschieht in Echtzeit und hilft dabei, verborgene Angriffe aufzuspüren. Die Reaktionszeit lässt sich aufgrund einer automatisierten Endpoint-Validierung und No-Click-Investigation Tools von Tagen auf wenige Minuten reduzieren.

„Ohne Einblicke in den verschlüsselten Datenverkehr können auch die Security-Teams im Unternehmen nicht sicher sagen, ob Angriffe stattgefunden haben“, sagt Brian Karney, Senior Vice President of Products von Fidelis. „Fidelis und A10 Networks arbeiten zusammen, um genau diese Unsicherheiten zu beseitigen und eine moderne Plattform zum Schutz vor den aktuellen Gefahren bereitzustellen.“

Partnerschaft

Gemeinsam werden A10 Networks und Fidelis Cybersecurity im Rahmen der Security of Things World vom 12.-13. Juni in Berlin, sowie auf dem Affinity Partner Event von A10 am 13. Juni in Düsseldorf zeigen, wie die Lösungen Unternehmensnetzwerke sichern und zukunftsfähig machen. Mit den gemeinsamen Lösungen werden die Sicherheitsrisiken von Unternehmen adressiert. Durch den Zusammenschluss der Lösungen von A10 und Fidelis werden künftig auch verschlüsselte Gefahren sichtbar gemacht und können so gezielt angegangen werden. Fidelis Cybersecurity ist der erste Reseller von A10 Networks, der die SSLi-Lösungen als Teil seiner Advanced Threat Protection (ATP) Lösungen weltweit anbietet.

Über Fidelis Cybersecurity

Fidelis: We Prevent Intrusion: "Und das tun wir konsequent und ohne Abstriche. Egal ob Angreifer versuchen, einen Fuß in Ihr Netz zu bekommen oder auf Daten auf Ihren Laptops und Servern zuzugreifen, Fidelis erkennt es umgehend. Dann zeigen wir Ihnen alles, was Sie wissen müssen, um innerhalb von Minuten den Angriff zu beenden (und nicht in Tagen oder gar Wochen). Wir nennen es Next Generation Intrusion Prevention, oder anders gesagt: Fidelis erkennt Angriffe und verhindert Datendiebstahl im Netzwerk und auf allen Endpunkten. Darum verlassen sich 40 % der wertvollsten Marken der Welt auf Fidelis, um ihre wichtigen Daten zu schützen."

Über A10 Networks

A10 Networks (NYSE: ATEN) ist ein führender Anbieter von Netzwerk- und Sicherheitsanwendungen und bietet eine Reihe von leistungsstarken Netzwerkapplikationslösungen, die Unternehmen helfen, ihre Rechenzentrumsanwendungen und Netzwerke hochverfügbar, schneller und sicherer zu machen. Das Unternehmen wurde 2004 gegründet und ist in San Jose, Kalifornien ansässig.

Pressemitteilung A10 Networks

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie immer die aktuellsten IT-Security News - Von Profis, für Profis.