Palo Alto Networks entdeckt drei kritische Sicherheitslücken im Internet Explorer

München – 21. August 2014 – die Sicherheitsexperten von Palo Alto Networks haben drei neue kritische Sicherheitslücken im Internet Explorer in den Versionen 8, 9, 10 und 11 entdeckt. Jede dieser Sicherheitslücken ermöglicht die vollständige Remote-Code-Ausführung mithilfe von Speichermanipulation im Internet Explorer. Die Schwachstellen wurden bereits dokumentiert im Microsoft Security Bulletin MS14-051 und sind Teil des August 2014 Security Bulletin. Palo Alto Networks empfiehlt Nutzern vom Internet Explorer, ein Upgrade auf den neuesten Patch von Microsoft durchzuführen.
 
Die Entdeckung dieser Schwachstellen erfolgte im Rahmen des dauerhaften Engagements von Palo Alto Networks in der IT-Sicherheitsforschung. Microsoft wurde über die Sicherheitslücken durch die Teilnahme von Palo Alto Networks am Microsoft Active Protections Program (MAPP)-Programm informiert. Dieses dient der zeitnahen, verantwortungsvollen Offenlegung von neuen Schwachstellen und der Entwicklung von  Schutzmaßnahmen seitens der Security-Anbieter.
 
In den vergangenen sechs Monaten hat Palo Alto Networks viele kritische Internet-Explorer-Schwachstellen entdeckt, darunter zehn im Juli 2014, davor 22 im Juni 2014  und vier im Februar 2014. Palo Alto Networks identifiziert derartige Schwachstellen proaktiv, entwickelt daraufhin Schutzmaßnahmen für seine Kunden und stellt die Informationen Microsoft zu Patching-Zwecken zur Verfügung. Auf diese Weise trägt Palo Alto Networks dazu bei, immer wieder neue Gefahrenquellen aus der Kategorie der „Advanced Persistent Threats”, die auf Unternehmensnetzwerke abzielen, auszuschalten.

Über Palo Alto Networks
Palo Alto Networks ist das führende Unternehmen in einem neuen Zeitalter von Cybersecurity. Die Lösungen von Palo Alto Networks sichern die Netzwerke Tausender großer Unternehmen, Behörden und Service Provider gegen Risiken ab. Im Gegensatz zu fragmentierten Legacy-Lösungen ist die Security-Plattform von Palo Alto Networks in der Lage, den Geschäftsbetrieb sicher zu ermöglichen. Die Lösungen schützen Systeme basierend auf dem, was in aktuellen dynamischen IT-Umgebungen am wichtigsten ist: Anwendungen, Nutzer und Inhalte. Weitere Informationen unter http://www.paloaltonetworks.com.