Blockchain, Robotik, VR...

International renommierte Experten zu Gast auf dem IFA+ Summit

Event Findet statt am:

08.09.2019, 09:00 Uhrbis09.09.2019, 18:00 Uhr
IFA+ Summit

KI, Ethik, intelligente Chat-Bots, Mensch und Maschine

Renommierte Experten aus der ganzen Welt teilen auf dem IFA+ Summit am 8. und 9. September ihr Wissen zu den Technologien der Zukunft: Wie wird Künstliche Intelligenz unsere Gesellschaft beeinflussen? Wie interagieren Mensch und Maschine? Welche Daten stellen wir neuen Technologien zur Verfügung? Dazu diskutieren in neun Tagen unter anderen Shalev Lifshitz, einer der jüngsten KI-Forscher weltweit, Ethik-Expertin Cansu Canca, Veronique Larcher, Direktorin von „AMBEO Immersive Audio“ bei Sennheiser, und Professor für Programmiersprachen und -systeme Fritz Henglein. Sprachassistenten, intelligente Chat-Bots, Smart Homes – diese Technologien werden die Gesellschaft, unsere Sicherheit und den Umgang mit Daten beeinflussen. Während viele Innovationen bereits auf der IFA bestaunt werden können, diskutieren internationale Vordenker auf dem zweitägigen Think Tank der IFA, wie unsere technologisierte Zukunft aussehen wird. Der IFA+ Summit bietet am 8. und 9. September zum Thema „Shifting Patterns: The Rise of Dataism“ spannende Einblicke zu Blockchain, Robotik, VR und Künstlicher Intelligenz.

Einer der jüngsten Forscher im Bereich Künstlicher Intelligenz, Shalev Lifshitz, entwickelt ein neues neurales Netzwerk, das sich wie das menschliche Gehirn verhalten soll. Ziel des Kanadiers ist es, den Weg für eine menschenähnliche KI zu ebnen und gleichzeitig sicher zu stellen, dass wir die richtigen Fragen stellen und uns auf unsere intelligente Zukunft vorbereiten. Lifshitz wird erläutern, was getan werden muss, um eine menschenähnliche KI zu erschaffen, und darüber diskutieren, was notwendig ist, um eine positive Zukunft für die Menschheit zu sichern.

Cansu Canca, Gründerin und Direktorin des „AI Ethics Lab“ in Boston und Istanbul, erarbeitet mit ihrem Team Analysen und Empfehlungen zur Ethik von Technologien. Die promovierte Philosophin unterstützt mit ihrer Arbeit Forscher und Entwickler dabei, ethische Prinzipien bei der Entwicklung von KI-getriebenen Anwendungen zu implementieren. Auf dem IFA+ Summit spricht sie darüber, wie begehrt eine „ethische KI“ heute ist – und wie schwer sie erreicht werden kann.

Um intelligente Bots geht es im Talk von Véronique Larcher, Direktorin von „AMBEO Immersive Audio“ bei Sennheiser. Bald werden die Algorithmen hinter Gesprächs-Bots durch die Analyse unserer Verhaltensweisen und Vorlieben so viel über uns wissen, dass sie in Chats für uns sprechen können – selbst dann, wenn wir selbst gar nicht mehr am Leben sind. Diese „digitale Unsterblichkeit“ skizziert die Schweizer Expertin auf der Convention.

Fritz Henglein ist Professor für Programmiersprachen und -systeme an der Universität Kopenhagen. Er forscht unter anderem an semantischen, logischen und algorithmischen Aspekten von Programmierung. Gleichzeitig arbeitet er für die „Deon Digital AG“ als Leiter der Forschung an sicheren und skalierbaren digitalen Vertragstechnologien, sowohl für dezentrale Systeme wie Blockhain als auch für zentrale Lösungen. Auf dem IFA+ Summit stellt der dänische Experte dar, wie solche intelligenten digitalen Verträge zu einem demokratischen Wirtschaftssystem beitragen.

Über den IFA+ Summit

Der IFA+ Summit gilt seit 2014 als Think Tank der IFA, der weltweit größten Messe für Consumer und Home Electronics. Jährlich begrüßt er mehr als 550 internationale Experten und Vordenker der digitalen Gesellschaft. Der zweitägige IFA+ Summit ist Teil des Innovation-Hub IFA NEXT. Der IFA+ Summit findet am 8. und 9. September 2019 auf dem IFA-Messegelände im IFA NEXT GRAND THEATER in Halle 26 statt. Mehr unter: http://www.ifaplussummit.com/ .