Gigamon kündigt neue Lösungen für die Inline Bereitstellung von IT-Sicherheitsdiensten an

Die Gigamon® Inc., ein globaler Anbieter von innovativen und intelligenten Lösungen für einen ganzheitlichen Netzwerkdatenstromüberblick (Visibility Fabric™) mit Aggregations-, Replikations-, Filterungs- und optionalen Modifikationsmöglichkeiten, hat eine bevorstehende Erweiterung des eigenen Visibility Fabric Ansatzes bekannt gegeben, um die steigenden IT-Sicherheitsanforderungen von Organisationen besser befriedigen zu können. Die neuen Lösungen umfassen Module, mit denen sich Inline-Datenströme zum Einen hochverfügbar wie auch zum Anderen über eine intelligente Lastverteilung auf mehrere Inline- und/oder Out-of-Band IT-Sicherheitslösungen zur weiteren Prüfung / Analyse etc. weiterleiten und aufteilen lassen. Das neue zukünftige Angebot ermöglicht zusammen mit der leistungsstarken, patentierten Gigamon Flow Mapping Technologie und den umfangreichen Traffic Intelligence Funktionalitäten der Visibility Fabric den simultanen Einsatz von mehreren marktführenden Inline und Out-of-Band IT-Sicherheits-Überwachungs- und Managementlösungen. Somit kann eine das gesamte Netzwerk durchringende und proaktive Überwachung und Bedrohungsminderung erreicht werden.

“Organisationen sind in der heutigen Zeit einem immer weiter anwachsenden Bedrohungspotenzial ausgesetzt. Dies hat zu dem Ergebnis geführt, dass viele Unternehmen bereits ein mehrstufiges IT-Sicherheitskonzept mit Inline- wie auch Out-of-Band IT-Sicherheitslösungen aufgebaut haben” erklärt Shehzad Merchant, Chief Strategy Officer bei Gigamon. “Der Erfolg der meisten dieser IT-Sicherheitslösungen ist aber vor allem davon abhängig, dass sie auch kontinuierlich und konstant alle relevanten Datenströme erhalten. Mit den neuen Angeboten, die speziell auf den Einsatz von IT-Sicherheitslösungen abzielen, agiert die Gigamon Visibility Fabric als umfassende und leistungsstarke Bereitstellungsplattform für IT-Sicherheitsdienste. Mit dieser Bereitstellungsplattform für Inline- wie auch Out-of-Band Tools können die strengen Anforderungen nach einer flexiblen, permanent verfügbaren und höchst zuverlässigen (zudem zentralen) Bereitstellung aller relevanten Datenströme für ein wirklich kontinuierliches IT-Sicherheitsmanagement befriedigt werden.”

Die neuen GigaVUE-HC2-Module (hier finden Sie eine deutschsprachige Detailbeschreibung zur Gigamon GigaVUE-HC2) erweitern die Leistungsfähigkeit der Gigamon Visibility Fabric um den Bereich der aktiven (inline) Datenströme, die nun auch direkt in das Traffic Visibility Gesamtsystem geführt und sicher (z.B. nach einer Überprüfung durch IT-Sicherheitstools) wieder zurück in das Netzwerk geleitet werden können. Dieser “aktive” Netzwerküberblick, der natürlich auch auf die bereits integrierte Lösungsintelligenz zurückgreift und zudem noch robuste Bypass-Funktionalitäten beinhaltet, sorgt dafür, dass sowohl der kritische (aktive) IT-Datenverkehr wie auch die angeschlossenen Inline Tools, die ja speziell zur Abwehr bösartiger Aktivitäten im Netzwerk integriert wurden, optimal geschützt werden. Die heutigen, immer raffinierter aufgebauten Bedrohungen erfordern immer leistungsfähigere IT-Sicherheitslösungen, die meist stark an ihre eigene Prozessorleistung gebunden und deshalb oftmals nicht in der Lage sind, plötzlich ansteigende Netzwerkverkehrsaufkommen effektiv zu bewältigen. Auch für diese Problematik zeigt sich die Effizienz der Gigamon Visibility Fabric, da das System in der Lage ist, nur die wirklich relevanten Daten aus einem / verschiedenen / allen Datenströmen an die jeweiligen Tools zu senden, die sie auch wirklich analysieren können. Dies entlastet nicht nur die Performance der Tools, sondern steigert zudem die Genauigkeit von Berichten sowie die generelle Analysegeschwindigkeit. Zusätzlich überwacht die Gigamon Visibility Fabric auch die Verfügbarkeit jedes an das System angeschlossenen Inline-Tools, um im Falle eines Ausfalls eines Inline-Tools dieses geschützt zu umgehen (Bypass) und dafür zu sorgen, dass das Netzwerk geschützt und verfügbar bleibt. So kann beispielsweise eine Inline-Appliance für Wartungsaufgaben vom System entfernt werden und der Datenstrom innerhalb des Netzwerkes wird dadurch nicht unterbrochen.

“Die IT-Sicherheit unserer Organisation und der Daten, die wir verwalten und pflegen, ist für uns als einer der führenden Netzwerkbetreiber im US-Gesundheitswesen von größter Bedeutung. Die richtige Absicherung erfordert eine sorgfältige Planung, einen das gesamte Netzwerk durchdringenden Gesamtüberblick und eine mehrstufige IT-Sicherheitsarchitektur” erklärt J. Scott Haugdahl, leitender Netzwerkarchitekt bei einem der führenden Gesundheitsunternehmen von Minnesota (USA). “Die Visibility Fabric von Gigamon liefert uns diesen erforderlichen Gesamtüberblick über alle Netzwerkdatenströme und ermöglicht zudem eine optimale Zusammenarbeit zwischen den ganzen IT-Silos des Unternehmens mit den ganzen unterschiedlichen IT-Sicherheitslösungen, die dafür sorgen, dass unsere Organisation und die Daten die wir verwalten, sicher sind. Dadurch können wir gewährleisten, dass unser Netzwerk von den verschiedenen Anbietern und für alle Mitglieder einen sicheren Zugriff auf die Informationen bietet und die Nutzer auch immer an die benötigten Informationen zum gewünschten Zeitpunkt gelangen.”

Die Visibility Fabric von Gigamon vereint sowohl den Gesamtüberblick über Datenpakete wie auch Datenströme. IT-Sicherheitsteams können so schnell und einfach den Datenverkehr von einem zu einem anderen Gerät verschieben – ohne sonst wie üblich Stunden, Tage, Wochen oder sogar Monate auf ein Wartungsfenster warten zu müssen. Die neuen, zukünftig erhältlichen und für den frontseitigen Einsatz konzipierten GigaSMART® (hier finden Sie eine deutschsprachige Detailbeschreibung zur GigaSMART Funktionalität) Module steigern zudem die Rechenleistung der GigaVUE-HC2, da ein einziges GigaVUE-HC2 Chassis mit bis 5 Prozessor-Engines bestückt werden kann. Dies ermöglicht eine wirklich skalierbare Datenverkehrs-Intelligenz vor allem für die Verschiebung der Datenströme an bestimmte Tools und steigert zudem auch die NetFlow Generierungsmöglichkeiten für die IT-Sicherheitslösungen, die diese zentral generierten NetFlow Daten für ihre Analysen verarbeiten können.  

“Die sich ständig ändernde Bedrohungslandschaft zwingt Unternehmen dazu, ihren IT-Sicherheitsarchitektur-Ansatz grundlegend zu überdenken, um überhaupt das Bedrohungsrisiko in Schach halten zu können” erklärt Steve Pataky, Senior Vizepräsident des weltweiten Vertriebskanals und Alliances bei FireEye. “Die Fähigkeiten von Gigamon, die Datenströme intelligent auf mehrere FireEye Lösungen – egal ob Inline oder Out-of-Band – zu verteilen, macht Gigamon zum idealen Partner für alle Unternehmen, die wirklich zuverlässig die aktuellsten Cyber-Bedrohung aufspüren und blockieren wollen. Der Schutz durch die FireEye Plattform kann so auf bequeme Weise erweitert werden: Die IT-Sicherheitsarchitektur der Kunden kann einfacher skaliert, die Produkte auch Inline eingesetzt, hochverfügbare Cluster gebildet und so die gesamte IT-Sicherheitslage verbessert werden.”

“Gigamon und ForeScout zusammen ermöglichen IT-Teams einen nahezu bisher unerreichten Einblick in die gesamte Netzwerkinfrastruktur mit entsprechenden Reaktionsmöglichkeiten” erklärt Gil Friedrich, Vizepräsident für Technologien bei ForeScout. “Es gibt eine ganze Menge operativer Daten in einem Unternehmen. Unsere gemeinsamen Kunden können nun nicht nur die richtigen IT-sicherheitstechnischen Schlüsse aus diesen Daten ziehen, sondern auch auf Veränderungen und Probleme in Echtzeit reagieren. Gigamon erleichtert es CounterACT, die richtigen Inhalte zeitnah über unser ControlFabric Architektur zu erhalten, um eine kontinuierliche Überwachung, Analyse und automatisierte Reaktion auf Compliance- und Bedrohungsherausforderungen gewährleisten zu können.”

Über Gigamon
Gigamon bietet die intelligente Visibility Fabric™ Architektur für Unternehmen, Rechenzentren und Service Providern auf der ganzen Welt an. Die Gigamon Technologie ermöglicht IT-Infrastruktur-Architekten, IT-Infrastruktur-Verwaltern und Betreibern mit dem durchdringenden, dynamischen intelligenten Gesamtüberblick über alle Netzwerkdatenströme von physikalischen wie auch virtuellen Umgebungen, ohne dabei die Leistung und Stabilität der Produktivumgebung negativ zu beeinflussen. Durch patentierte Technologien und einem zentralen Management stellt das Gigamon GigaVUE Portfolio von intelligenten hochverfügbaren Lösungen mit höchster Portdichte genau den relevanten Datenverkehr in Echtzeit zentralisiert zur Verfügung, den Kunden für die Verwaltung, Analyse, Compliance-Erfüllung und IT-Sicherheitsüberprüfung mit entsprechenden Lösungen (Tools) benötigen. Mit einer über achtjährigen Erfahrung in der Entwicklung und dem Vertrieb von Traffic Visibility Lösungen in den USA bietet Gigamon die eigenen Lösungen weltweit in nahezu allen vertikalen Märkten an. Zu den Kunden gehören über die Hälfte der Fortune 100 Unternehmen, ISPs, Telcos und viele Regierungsbehörden. Weitere Informationen in englischer Sprache unter www.gigamon.com. Ausführliche Informationen in deutscher Sprache zu den Lösungen und generellen Aktivitäten von Gigamon finden Sie im “Gigamon Herstellerbereich” hier auf Info-Point-Security. Nutzen Sie zur einfachen Navigation einfach die verschieden farbig gestalteten quadratischen Themenkurzübersichten am rechten Bildschirmrand.

Legal Notice Regarding Forward Looking Statements
This press release contains forward-looking statements within the meaning of Section 27A of the Securities Act of 1933 and Section 21E of the Securities Exchange Act of 1934. Forward-looking statements generally relate to future events or our future financial or operating performance. In some cases, you can identify forward-looking statements because they contain words such as “may,” “will,” “should,” “expects,” “plans,” “anticipates,” “could,” “intends,” “target,” “projects,” “contemplates,” “believes,” “estimates,” “predicts,” “potential” or “continue” or the negative of these words or other similar terms or expressions that concern our expectations, strategy, plans or intentions. Forward-looking statements in this press release include, but are not limited to, our expectations regarding the evolution of our marketplace, the development and release of new technology modules, and goals for our Unified Visibility Fabric architecture. Our expectations and beliefs regarding these matters may not materialize, and actual results in future periods are subject to risks and uncertainties that could cause actual results to differ materially from those projected. These risks include our ability to continue to deliver and improve our products and successfully develop new products; customer acceptance and purchase of our existing products and new products; our ability to retain existing customers and generate new customers; the market for network traffic visibility solutions not continuing to develop; competition from other products and services; and general market, political, economic and business conditions.  The forward-looking statements contained in this press release are also subject to other risks and uncertainties, including those more fully described in our filings with the Securities and Exchange Commission, including our and our Quarterly Report on Form 10-Q for the period ended March 29, 2014. The forward-looking statements in this press release are based on information available to Gigamon as of the date hereof, and Gigamon disclaims any obligation to update any forward-looking statements, except as required by law.