• object(WP_Post)#8064 (24) { ["ID"]=> int(10981) ["post_author"]=> string(1) "4" ["post_date"]=> string(19) "2017-08-15 11:52:22" ["post_date_gmt"]=> string(19) "2017-08-15 09:52:22" ["post_content"]=> string(6401) "##Zukunftssichere Technologie zum fortschrittlichen Schutz vor Spam und Malware **GFI OneConnect bietet Rundum-Schutz für Exchange-Server, dank fortschrittlichem Spam- und Malware-Schutz, sowie Disaster-Recovery-Unterstützung. Archivieren Sie alle geschäftlichen E-Mails, und schützen Sie Ihr Netzwerk vor per E-Mail übertragenen Bedrohungen sowie kostspieligen Ausfallzeiten.** ##Funktionsübersicht ###Spam-Filterung Dank der leistungsfähigen E-Mail-Filterung mit gleich mehreren Anti-Spam-Modulen werden über 99 Prozent aller Werbe-Mails und ähnlicher unerwünschter Nachrichten abgefangen — nahezu ohne Fehlalarme. Das Sender Policy Framework (SPF) zur Prüfung des angegebenen Absenders sowie SURBL-/RBL-basierte Anti-Spam-Blacklists, Bayes-Analyse u. v. m. stellen sicher, dass Spam erkannt und blockiert wird, bevor er beim Empfänger eintrifft. ###Abwehr von Malware und sonstigen Bedrohungen Branchenführende Sicherheitstechnologien sorgen für eine effektive Abwehr von E-Mail-Bedrohungen unterschiedlichster Art. So stehen zum doppelten Schutz vor Malware und Ransomware sowohl Antiviren-Module von Clam AV als auch Kaspersky Lab bereit. ###E-Mail-Archivierung Per Archivierungsservice ist gewährleistet, dass keine geschäftlichen E-Mails verloren gehen. Plus: Speicherlimits von Exchange-Postfächern verlieren ihren Schrecken. Sämtliche Korrespondenz wird zentral, geschützt und im unveränderbaren Originalzustand Cloud-gestützt gespeichert. Archive lassen sich zudem im Handumdrehen durchsuchen, um jegliche E-Mail binnen Minuten abrufen zu können. ###E-Mail-Ausfallsicherheit Dank der Cloud-gestützten Failover-Unterstützung von GFI OneConnect wird bei Problemen mit Ihrem Mailserver die E-Mail-Kommunikation weiterhin aufrecht erhalten. Der im Warm-Standby laufende Service ist im Fall der Fälle umgehend einsatzbereit. Bei Aktivierung empfängt GFI OneConnect alle E-Mails für den nicht verfügbaren Exchange-Server. Sämtliche E-Mail-Dienste und -Funktionen stehen somit auch weiterhin bereit. ###Einfache Implementierung und Handhabung Warum viel Zeit und Geld in die Bereitstellung und Wartung von Plattformen zum E-Mail-Management stecken? GFI OneConnect lässt sich im Handumdrehen implementieren und konfigurieren — ohne zusätzliche Hardware oder speziell geschulte Mitarbeiter. Verwalten Sie Ihre E-Mail-Infrastruktur jetzt bedeutend kostengünstiger. ###Amazon AWS zum Service-Hosting Hohe Rechenleistung und Zuverlässigkeit sowie bedarfsgerechte Skalierung — all dies sind die Vorteile der Cloud-Computing-Dienste AWS von Amazon, auf die Sie sich mit GFI OneConnect verlassen können. Administratoren profitieren dank AWS-Integration von einem hochzuverlässigen E-Mail-System mit eigener, integrierter Redundanz. ###Automatische Übertragung zwischengespeicherter E-Mails Der GFI OneConnect-Dienst zur E-Mail-Ausfallsicherheit lässt sich nach Wiederherstellung des Exchange-Servers mit nur einem Klick deaktivieren. Alle zwischenzeitlich empfangenen und verschickten E-Mails werden ohne Beeinträchtigung von E-Mail-Workflows automatisch im Hintergrund übertragen. Es gehen keine Nachrichten verloren, eine Duplizierung ist ausgeschlossen. ###Schutz vor Datenverlust Neben empfangenen und verschickten Nachrichten werden nach Deaktivierung der Failover-Unterstützung alle anderen E-Mail-Aktivitäten während eines Systemausfalls ebenfalls automatisch mit dem Mailserver synchronisiert: Aktualisierung von vorhandenen E-Mails, Kennzeichnung von Nachrichten, Erstellung von Ordnern, Markierung von E-Mails als (un)gelesen u. v. m. ##Systemanforderungen ###Hardware-Anforderungen - Prozessor: 2 GHz Quad Core oder höher - Freier Arbeitsspeicher (RAM): 2 GB oder mehr (reserviert für GFI OneConnect) - Verfügbarer Speicherplatz: 40 GB oder mehr, abhängig von der Anzahl an Benutzern ###Software-Anforderungen **Unterstützte Betriebssysteme** - Microsoft Windows Server 2016 - Microsoft Windows Server 2012 R2 - Microsoft Windows Server 2012 - Microsoft Windows Server 2008 R2 - Microsoft Windows Server 2008 (nur 64 Bit) **Unterstützte Mailserver** - Microsoft Exchange Server 2016 - Microsoft Exchange Server 2013 (bei Verwendung von Service Pack 1) - Microsoft Exchange Server 2010 (erfordert für Microsoft Outlook 2003 die Konfigurierung eines Offline-Adressbuchs; falls der Exchange-Server ohne Unterstützung für Clients vor Microsoft Oulook 2007 installiert wurde, ist das Erstellen eines Öffentlichen Ordners erforderlich.) - Microsoft Exchange Server 2007 (erfordert für Microsoft Outlook 2003 die Konfigurierung eines Offline-Adressbuchs; falls der Exchange-Server ohne Unterstützung für Clients vor Microsoft Oulook 2007 installiert wurde, ist das Erstellen eines Öffentlichen Ordners erforderlich.) ###WICHTIGER HINWEIS Komponenten von GFI OneConnect sind nicht auf der Exchange-Maschine, sondern auf einem mit Exchange verbundenen Server innerhalb desselben Netzwerks zu installieren. ###Sonstige erforderliche Komponenten - .NET Framework 4.5 — Wird automatisch installiert, falls noch nicht auf dem GFI OneConnect-Server vorhanden. Erfordert einen Neustart des Servers vor der weitergehenden Einrichtung per Konfigurationsassistent. - Microsoft Data Access Components (MDAC) 2.7 oder höher: Wird automatisch installiert, falls noch nicht auf dem GFI OneConnect-Server vorhanden. Erfordert einen Neustart des Servers vor der weitergehenden Einrichtung per Konfigurationsassistent. ####Anforderungen für Kommunikation zwischen Komponenten Eventuell vorhandene Firewalls müssen Traffic über folgende Ports ermöglichen: - Port 8000 zur Kommunikation zwischen allen Instanzen des auf Exchange-Servern installierten RedirectorAgent und dem GFI OneConnect-Server, der den RedirectorController hostet. - Port 443 zur Kommunikation zwischen dem GFI OneConnect-Server und dem GFI OneConnect Data Center; IP-Adressen des GFI One Connect Data Center: 52.19.21.57 und 52.30.238.60 - Port 3268 oder Port 389 zur Kommunikation zwischen dem SyncManager und dem Active Directory-Server bei der Benutzersuche (je nach gewählter Suchmethode) ###30 Tage kostenloser Test: [button text="GFI OneConnect testen" url="http://www.gfisoftware.de/products-and-solutions/email-and-messaging-solutions/gfi-oneconnect/try-now"]" ["post_title"]=> string(14) "GFI OneConnect" ["post_excerpt"]=> string(299) "GFI OneConnect bietet Rundum-Schutz für Exchange-Server, dank fortschrittlichem Spam- und Malware-Schutz, sowie Disaster-Recovery-Unterstützung. Archivieren Sie alle geschäftlichen E-Mails, und schützen Sie Ihr Netzwerk vor per E-Mail übertragenen Bedrohungen sowie kostspieligen Ausfallzeiten." ["post_status"]=> string(7) "publish" ["comment_status"]=> string(6) "closed" ["ping_status"]=> string(6) "closed" ["post_password"]=> string(0) "" ["post_name"]=> string(14) "gfi-oneconnect" ["to_ping"]=> string(0) "" ["pinged"]=> string(0) "" ["post_modified"]=> string(19) "2018-02-10 21:01:55" ["post_modified_gmt"]=> string(19) "2018-02-10 20:01:55" ["post_content_filtered"]=> string(0) "" ["post_parent"]=> int(0) ["guid"]=> string(42) "https://www.infopoint-security.de//p10981/" ["menu_order"]=> int(25) ["post_type"]=> string(7) "produkt" ["post_mime_type"]=> string(0) "" ["comment_count"]=> string(1) "0" ["filter"]=> string(3) "raw" }