Datensicherheit

Gesundheitswesen: Sorge über die Cybersicherheit von persönlichen Daten

Gesundheitswesen: Sorge über die Cybersicherheit von persönlichen Daten

Umfrage bei 122 Fachexperten aus dem Gesundheitswesen

Venafi®, führender Anbieter für den Schutz von Maschinenidentitäten, stellt die Ergebnisse seiner Umfrage vor, bei der 122 Fachexperten aus dem Gesundheitswesen zu den wichtigsten Cyberbedrohungen in ihrer Branche befragt wurden. Die Umfrage wurde vom 5. bis 9. März auf der HIMSS18 Konferenz in Las Vegas durchgeführt.

Der Umfrage zur Folge waren die meisten der befragten Experten aus dem Gesundheitswesen zuversichtlich, dass ihre eigene Organisation bezüglich der Cybersicherheit gut aufgestellt ist. Allerdings waren 79 Prozent um ihre eigenen persönlichen medizinischen Daten besorgt. Gleichzeitig sind aber 68 Prozent der Befragten sicher, dass ihre Organisationen genug dafür tun, um private und persönliche Patientendaten vor Cyberattacken zu schützen.

Weitere Ergebnisse der Umfrage sind:

  • 78 Prozent der Umfrage-Teilnehmer sind besorgt, dass die Verlässlichkeit und Verfügbarkeit von kritischen Infrastrukturen im Gesundheitswesen angreifbar sind.
  • Bezüglich der Cybersicherheits-Richtlinien waren viele mit sich selbst im Konflikt. Ein Drittel glauben, dass es zu viele Richtlinien im Gesundheitswesen gibt und 29 Prozent glauben, dass es im Gegenteil zu wenig Regulierung gibt.
  • 76 Prozent der Befragten glauben, dass von der US-Regierung geforderte Hintertüren in Verschlüsselungstechnologien die privaten und persönlichen Patienteninformationen gefährden könnten.
Nick Hunter, Senior Manager bei Venafi

„Es ist sehr deutlich, dass Fachleute aus der Gesundheitsindustrie sehr besorgt um den Schutz ihrer eigenen medizinischen Daten sind“, sagt Nick Hunter, Senior Manager Threat Intelligence bei Venafi. „Unglücklicherweise verbreiten sich Cyberattacken fast genauso schnell und umfassend wie Krankheiten und Angreifer suchen sich das schwächste System aus, lernen schnell und wissen, wie man traditionelle Sicherheitsmaßnahmen umgeht und sich darin versteckt. Es bedarf einer konzertierten Aktion über die ganze Gesundheitsbranche hinweg, um Cybersicherheit in diesem Bereich zu verbessern.“

2017 SSH Study: Health care - Executive Brief

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie immer die aktuellsten IT-Security News - Von Profis, für Profis.