Exclusive Networks Professional Services "Passport"

Exclusive Networks Group überwindet Grenzen: mit seinen neuen europaweiten Professional Services namens “Passport”

“Passport” minimiert für Reseller die Investition und maximiert die Marge

Paris/München, 11. Februar 2014. Unter dem Namen “Passport” bietet der VAD Exclusive Networks Group seinen Resellern ab sofort einen paneuropäischen, vielsprachigen 24×7-Stunden-Service: Er beinhaltet eine breite Palette an Professional Services und Technical Support, den die Partner europaweit in ihrer Landessprache nutzen können – an 365 Tagen im Jahr. Damit lassen sich für den Fachhandel höhere Erträge und größere Projekte – auch länderübergreifend – realisieren.

Der Startschuss für Passport ist gefallen. Die Fachhandelskunden der Exclusive Networks können ab sofort sozusagen auf “grenzenlose” Support-Leistungen zählen: Die Passport-Services sind 24×7-Stunden und durch die Vor-Ort-Präsenz von Exclusive Networks in über 20 Ländern auch in der jeweiligen Landessprache verfügbar.

Sieben Top-Hersteller erhalten mit diesem Service eine einzigartige Verstärkung: Passport übernimmt die Rolle als zentraler Ansprechpartner im kompletten First und Second Level für Support und Wartung. Geboten wird auch die komplette Dienstleistungspalette bestehend aus Pre- & Postsales-Unterstützung, Schulungen und kundenspezifischen Dienstleistungen. Die Reseller können ihre Kunden mit Hilfe von Passport über den gesamten Lebenszyklus einer Lösung, von Beratung bis Implementierung, von Training bis Wartung begleiten. Sie profitieren somit von einer maximalen Marge, hohen Umsätzen und intensiver Kundenbindung.

Mit Passport wird aus minimalem Invest ein Maximum an Ertrag

“Wiederverkäufer wissen, dass Dienstleistungen eine großartige Chance darstellen. Doch es besteht auch ein Risiko dabei”, erklärt Barrie Desmond, Director Marketing und Global Accounts bei der Exclusive Networks Group. “Sie müssen massiv in Ausbildung investieren, oder aber den herstellereigenen SLA-Support für Level 1 und Level 2 mit anbieten – und dann wird die Marge dünn. Mit Passport bieten wir die perfekte Lösung: Die Reseller erhalten damit herstellerspezifischen Service auf höchstem Niveau und können damit ein Maximum an Ertrag für ein Minimum an Invest erzielen.”

Barrie Desmond

Unter dem Namen Passport sind nun alle Service-Angebote unter einem Dach in einer einheitlichen Qualität zusammengefasst, die zuvor als einzelne Dienstleistung innerhalb der Exclusive Networks Group angeboten wurden. Zentrum ist das “European Support Centre” in London (ESC). Von dort ist ein Single- oder Multivendor-Support verfügbar – in einem oder in mehreren Ländern, in der jeweiligen Landessprache – in den insgesamt mehr als 20 Ländern, die Exclusive Networks abdeckt. Das ESC leistet die notwendigen Schulungen und Zertifizierungen für Hersteller wie Aerohive Networks, Arbor Networks, Fortinet, Infoblox, Palo Alto Networks oder LogRhythm und diese bringen dort auch die eigene technische Kompetenz auf Third-Level-Niveau mit ein – wie es die SLAs der Kunden erfordern.

Olivier Breittmayer, CEO der Exclusive Networks Group

“Passport fügt sich perfekt in unsere Betrachtungsweise ein und wird sicherlich für erhebliches Wachstum innerhalb der gesamten Gruppe sorgen”, verspricht Olivier Breittmayer, CEO der Exclusive Networks Group. “Gerade weil wir Lösungen unserer Hersteller auch miteinander vernetzen, verlangt dies nach einem hoch qualifizierten Service-Ansatz, der über