Awendungsbereitstellung Thunder Serie

A10 Networks erweitert Thunder-Produktreihe

A10 Networks erweitert Thunder-Produktreihe

A10 Thunder 3745, 940, 1040

Low-Latency Lösungen für Finanzanwendungen sowie Einstiegsmodelle der Application Delivery Controller für Unternehmenskunden

A10 Networks hat die A10 Thunder 3745 speziell für Finanzinstitute entwickelt, um die latenzsensiblen Anwendungen und Transaktionen in skalierten Infrastrukturen bereitstellen zu können. Das erweiterte Portfolio beinhaltet eine neue Lösung, die Latenzen reduziert und die Sicherheit bei Hochfrequenzhandel (HFT) und im Finanzbereich erhöht, sowie zwei neue Einstiegsmodelle der A10 Thunder Application Delivery Controller (ADC) für Unternehmenskunden.

  • A10 Thunder 3745 stellt Finanzinstituten eine skalierbare Infrastruktur für hochwertige, latenzsensible Anwendungen und Transaktionen bereit
  • A10 Thunder 940 und 1040 als neue Einstiegslösungen für Unternehmenskunden
  • A10 Thunder 1040 bietet neue SSL-Prozessoren für doppelte Leistung im Vergleich zu Konkurrenzprodukten

A10 Thunder 3745

Die A10 Thunder 3745 stellt Finanzinstituten eine skalierbare und robuste Infrastruktur für hochwertige, latenzsensible Anwendungen und schnelle, sichere Transaktionen bereit. Die Lösung ist ideal für Umgebungen in denen sehr niedrige Latenzen und Jitterwerte gefordert sind. Diese werden häufig für FIX-Protokoll (Financial Information Exchange) und andere industrielle Protokolle verwendet. Die Thunder 3745 bietet Sicherheitsfunktionen sowie Network Address Translation (NAT)-Services.

Thunder 940 und Thunder 1040

Mit den neuen ADC-Modellen Thunder 940 und Thunder 1040 können Unternehmenskunden Anforderungen für eine sichere Anwendungsbereitstellung besser umsetzen. Die Lösungen bieten im Vergleich zu Konkurrenzprodukten eine doppelte Leistung bei geringeren Kosten. So profitieren Kunden von effizienten Rechenzentrumslösungen mit weniger Strom-, Kühlungs- sowie Platzbedarf.

Der A10 Thunder 1040 beinhaltet die SSL-Prozessoren der dritten Generation, die eine doppelte Leistung bieten im Vergleich zu ähnlichen Produkten von Konkurrenzanbietern. Die SSL-Prozessoren entlasten rechenintensive SSL/TLS-Prozesse auf Webservern mit Hilfe von sicheren fortschrittlichen Entschlüsselungsstandards wie Elliptical Curve Cryptography (ECC) mit Perfect Forward Secrecy (PFS).

Unternehmen stehen vor der Herausforderung, Entschlüsselungs- und Verschlüsselungsanforderungen umzusetzen und dabei zukunftssicher zu planen. Die SSL-Prozessoren der dritten Generation von A10 Networks vermeiden den Leistungsabfall, der normalerweise bei SSL/TLS-Lösungen eintritt. Sie bieten die notwendige Rechenleistung, um die zunehmende Flut des verschlüsselten Datenverkehrs zu bewältigen, die heute von den modernen Anwendungen und Geräten generiert wird.

Produkt-Highlights:

  • A10 Thunder 3745
    • für geringe Latenzen
    • Mittlere Latenz: 2-3 µS, maximale Latenz: 4 µS, Jitter: 1 µS, gleichzeitige NAT Übersetzung: 128.000
    • Spezifikationen: SPE mit FPGA, 1 RU, xx1GbE, 4x10GbE, 6 Kerne
    • Funktionen: DPI, L7 Traffic Steering, Header Insertion, ACLs, High-scale dual NAT
  • A10 Thunder 940
    • Leistung: 10 Gbps Anwendungsdurchsatz
    • Spezifikationen: 1 RU, 5x1GbE, 4x10GbE, Intel Kommunikationsprozessor
  • A10 Thunder 1040
    • Leistung: 15 Gbps Anwendungsdurchsatz
    • Spezifikationen: 1 RU, 5x1GbE, 4x10GbE, Intel Kommunikationsprozessor, wahlweise SSL-Prozessoren der dritten Generation

Verfügbarkeit

Alle Produkte sind ab sofort erhältlich.

Newsletter Anmeldung

Erhalten Sie immer die aktuellsten IT-Security News - Von Profis, für Profis.